1952 / 1953
Bernhard Terlisten und Johanna Sparwel
<< zurück zur Liste
 
 

Thronfefolge:

Frau Bernhard Terlisten,
Frau Josef Schäpers,
Frau Hubert Mensing,
Frau Ferdinand Hollmann,
Herr Wilhelm Sparwel,
Herr Theodor Sparwel,
Herr Bernhard Terfloth,
Herr Wilhelm Lachnicht

    Willi Kerkhoff, Johanna Sparwel, Bernhard Terlisten, Dechant Johannes Hentschel, und Frau Josef Sch├Ąpers.
     
   
    Gregor Selting, ?, Bernhard Terlisten, Christian Bockenfeld, Engelbert Ebbeler und Wilhelm Bramhoff.
     
   
    Parade auf dem Burgpatz
     
   
    An der Vogelstange im Schnetgrawen 1952
     
 
     
 

Vorbei sind die schönen Tage
Ramsdorfer Schützenfest war ein schöner Erfolg

Ramsdorf. Durch die Gefallenenehrung am Samstagabend, zu der sich sämtliche Schützenbruderschaften der Gemeinde Ramsdorf Stadt und Kirchspiel eingefunden hatten, fand die diesjährige Kirmes mit dem nachfolgendem Schützenfest eine würdige Einleitung. Mit den Schützenbruderschaften, dem Männergesangverein Concordia, gedachte die zahlreich erschiene Bevölkerung der Gemeinde Ramsdorf-Stadt der gefallenen Söhne und legten als äußeres Zeichen de s Gedenkens einen Kranz vor dem Kriegerehrenmal am Eingang der Stadt. Nach dem Frühgottesdienst am Sonntag nahm die diesjährige Kirmes, die in diesem Jahr in besonderer weise ein Fest der kleinen wurde, ihren Anfang. Mit der Parade in den Nachmittagsstunden vor dem  alten Königspaar nahm das Schützenfest seinen Anfang. Hier zeigte sich, das die am voraufgegangenem Sonntag „stattgefundenen“ Übungen die einzelnen Kompanien zur Freude der Ramsdorfer Bevölkerung und zahlreiche Gäste, eine geschlossene disziplinierte Einheit werden ließ. Eine besondere Freude wurde der Bevölkerung und den Teilnehmenden Schützen durch die Uniformierten Musikkapellen zuteil, die dem langen Schützenzug beim Umzug durch die Stadt begleiteten. Tanz und Unterhaltung beendeten alsdann den Sonntag.
In den Morgenstundenden des nachfolgenden Montags zogen dann die Schützen zur Vogelstange, um hier den Meisterschützen als diesjährigen Schützenkönig zu krönen.
Nach mehrstündigen Ringen, während Krone, Zepter und Reichsapfel bereits anderen, später ebenfalls ausgezeichneten Schützen zufiel, wurde die Ehre dem Bergmann Bernhard Terlisten aus Ramsdorf zuteil, der die Ehefrau Wilhelm Sparwel aus Ramsdorf zur Königin erwählte. Musik, Tanz und Unterhaltung brachten abschließend der ganzen Gemeinde weitere Stunden der Erholendes Frohsinns und Endspannung.
bz. Mit dem Ausdruck des Bedauerns nahm ein Ramsdorfer Händler die Beleidigung gegen einen Polizeibeamten vor dem Borkener Schöffengericht zurück. Er erklärte sich bereit eine Buße an die Caritas zu zahlen.