1968 / 1969  
  Peter Holtwick und Anneliese Wienand << zurück zur Liste  
       
 

Throngefolge:


Frau Hanni Rave, 
Frau Christel Räwer,
Frau Cäcilia Holtwick, 
Frau Renate Scholz,
Herr Ernst Wienand, 
Herr Konrad Schlüter-Thesing,
Herr Alfons Scholz,
Herr Reinhard Holtwick


 
    Rolf Strate (alter König) legt Peter Holtwick die Königskette um.  
       
 

Die drei besten Schützen:

Krone: Ewald Selting,
Zepter: Heinz Schubert,
Apfel: Heinrich Meßling.

 

 
       
     
       
 
 
       
 

Peter Holtwick neuer König der Burgstädter

Ramsdorf, Seit Jahren war das Königsschießen in seiner Endphase nicht mehr so spannend wie in diesem Jahr. Die ernsthaften Bewerber der Schießrunde, Heinz Schubert, Heinrich Meßling und Peter Holtwick wechselten sich nach jedem Schuß ab, um den Besten die Chance zu geben.  Mit dem 452. Schuß vielen die letzten Späne, und Peter Holtwick wurde als König der Burgstädter vorgestellt. Nach einem kurzem Gespräch mit dem Vorstand und seinen Vertrauten wurde die Königin benannt. Die Tochter des Ehrenpräsidenten Engelbert Ebbeler, Frau Anneliese Wienand wird charmant und umsichtig den König begleiten. Diesem jungen Königspaar wird es vorbehalten bleiben, im kommenden Jahr die St. Walburgis-schützen bei der 650-Jahrfeier der Stadt Ramsdorf zu vertreten. Der Thron wird ergänzt durch die Ehrendamen und –Herren Anni Rave, Christel Räwer, Cäcilia Holtwick, Renate Scholz, Ernst Wienand,, Konrad Schlüter-Thesing, Alfons Scholz, und Reinhard Holtwick. In dieser Besetzung wird das jugendliche Mittelalter zur Repräsentanz des Ramsdorfer Schützenfestes. Bild: Peter Holtwick empfängt aus der Hanf von König Rolf die Königswürde und die Lasten eines Herrschers der Burgstädter.

B.Z. Bericht vom 16. Juli 1968