1977 / 1978
  Paul Ebbeler und Else Selting << zurück zur Liste
     
 

Throngefolge;

Julius Selting und Annette Ebbeler,
Bernhard und Annette Ebbeler,
Hannes und Mia Oenning,
Martin und Hanni Selting,
Erich und Agnes Schroer,
Edmund und Brunhilde Schroer,
Albert und Rosa Hemmelmann,
Hermann und Maria Oenning,
Hubert und Änne Schlattmann,
Heinz und Christel Ebbeler,
Walter und Adele Dehling

     
     
     
   
     
 
   
    Josef Lehmkuhl, Paul Ebbeler und Josef Bramhoff.
     
 

Paul Ebbeler an der Spitze der Walburgis-Schützen

Velen-Ramsdorf.  Der St.-Walburgis-Schützenverein Ramsdorf-Stadt hat seit gestern Mittag 12:55 Uhr einen neuen König: Paul Ebbeler ging als Sieger aus dem Gefecht an der Vogelstange auf dem Hofe Wessendorf hervor. Zu den ersten Gratulanten, die dem frischgebackenem Regenten Glück für seine Amtszeit wünschte, zählte der alte König, Josef Bramhoff, und der Präsident der Walburgis-Schützen, Josef Lehmkuhl. Sie übergaben unter dem Applaus der zahlreichen Gäste, die sich bei strahlenden Sonnenschein gestern Vormittag das bunte Treiben auf dem Hofe Wessendorf angesehen hatte die Königskette.
In den frühen Morgenstunden des Montags waren die Schützen von den Mitgliedern des Ramsdorfer Spielmannszuges geweckt worden. Kurze Zeit später traten sie im Festzelt an, um danach die Ehrengäste in Empfang zu nehmen. Nach der Ankunft auf dem Hofe Wessendorf, wurde gleich mit dem Wettkampf begonnen den Paul Ebbeler schließlich für sich entscheiden konnte. Der zähe hölzerne Vogel schluckte mehr als 400 Schuß, ehe er seinen Geist aufgab. Paul Ebbeler kommt aus einer Ramsdorfer Familie mit langer Schützenfest-Tradition. Kein Wunder das Ebbeler bereits vor Jahren schon einmal zum engsten Bewerberkreis für die Königswürde zählte, damals jedoch nicht zum Zuge kam. Engelbert Ebbeler, der Vater des neuen Ramsdorfer Königs, ist Ehrenpräsiden des Ramsdorfer Walburgis-Schützenvereins. Noch an der Vogelstange nannte Paul Ebbeler den Namen seiner Mitregentin: Else Selting, die neuen Majestäten stellten sich mit ihrem Throngefolge gestern Abend bei einer großen Parade, beim anschließendem Umzug durch Ramsdorf und beim Krönungsball im Festzelt den jubelnden Untertanen vor. – Unser Foto Endstand gestern Mittag nach dem Königsschuß an der Vogelstange auf dem Hofe Wessendorf.

B.Z. Bericht vom 12. Juli 1977