1981 / 1982
  Konstantin Löwels und Ursel Leiting << zurück zur Liste
     
 

Throngefolge:

Gerhard Leiting und Elisabeth Löwels,
Manfred und Irmtraud Rech,
Heinz und Christel Ebbeler,
Erwin und Franzis Kämer,
Heinz und Karin Schulten,
Paul und Maria Ebbing,
Bernhard und Gisela Terfloth,
Walter und Adele Dehling,
Ludwig und Paula Häming,
Heinz und Doris Leiting,
Josef und Hannelore Leiting,
Helmut und Eva Vornholt,
Dr. Chafik Touma und Frau Petra,
Herbert und Bärbel Biermann.

     
 

Die drei besten Schützen:

Krone: Anton Hüppe,
Zepter: Heinz Ebbeler,
Apfel: Josef Lehmkuhl.

     
 
   
 

Ramsdorf feierten rauschende Ballnacht
Den Regierungsantritt von K. Löwels gebührend gefeiert

Velen-Ramsdorf. Das  Ramsdorfer Walburgis-Schützen zu feiern verstehen, haben sie ja schon oft genug bewiesen. Das jüngste Schützenfest jedoch stellte alles bis jetzt dagewesene in den Schatten, so stimmungsvoll verlief das Fest des Jahres. Begonnen hatte man die drei tollen Tage am Samstagabend mit der Traditionellen Gefallenenehrung. Die Ansprache hielt Pastor Bernhard Hüning, der Männerchor Concordia Ramsdorf begleitete die Ehrung Musikalisch. Nach dem anschließenden Zapfenstreich, hieß es im Festzelt „Tanzfläche frei“, für die richtige Musik sorgten die „Skyliners“. Seit 20 Jahren ist Arnold Terfloth aktiv im Offizierscorps. Ihm wurde ebenso eine besondere Ehrung zuteil wie Hans Suhr, der seit zehn Jahren dabei ist und Andreas Krieg, der vor fünf Jahren zu den Offizieren stieß. Für 15jährige Vorstandstätigkeit ehrte man Konstantin Löwels, für zehnjährige Tätigkeit Heinz Ebbeler und für zehnjährige Präsidentschaft Josef Lehmkuhl. Am Sonntag Nachmittag fand auf dem Ramsdorfer Sportplatz die große Parade statt. 240 Musiker aus den Musikzügen von Alstätte, Heiden, Weseke, Rhedebrügge, Lembeck und Ramsdorf nahmen hieran aktiv teil. Nach dem Umzug durch das Dorf wurde der letzte Festball unter den noch amtierenden Majestäten Wolfgang Bussmann und Hermine Büttendorf gefeiert. Ein proppenvolles Zelt sorgte für die richtige Stimmung, ebenso wie die Skyliners das Beste aus ihrem Musikrepertoire spielten.  Am Montagmorgen wurde es dann ernst. Die Stunden von König Wolfgang waren gezählt, jetzt suchte man einen Nachfolger. Fast sah es schon so aus, als würde Gregor Oenning das Rennen machen, doch am Schluß stand Konstantin Löwels als strahlender Sieger fest. Zu seiner Königin erkor er sich Ursel Leiting. Auf dem Thron sind weiter Gerd Leiting und Elisabeth Löwels, Heinz und Christel Ebbeler, Bernhard und Gisela Terfloth, Dr. Chafik und Erika Touma, Hannelore und Josef Leiting, Heinz und Doris Leiting, Walter und Adele Dehling, Paul und Mia Ebbing, Manfred und Irmtraud Rech, Erwin und Franzis Kämer, Ludwig und Paula Häming, Josef und Karin Schulten sowie Helmut und Eva Vornholt vertreten. Der Königswall am Abend entwickelte sich zu einer rauschenden Ballnacht. Bis in den frühen Morgenstunden feierten die Walburgisschützen den Regierungsantritt ihres neuen Königs, wobei sowohl der Schweiß wie auch das Bier in Strömen flossen.

B.Z. Bericht vom 15 Juli 1981